Profil

  • seit 1999 Coach und Supervisor
    Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Transaktionsanalyse (DGTA)

  • 1986 Abschluss Studium Germanistik, Politische Wissenschaften, Pädagogik (M.A.)

  • 1990 Projektmanager Vincentz Verlag

  • 1994-2000 Verlagsleiter Vincentz Network

  • 2000 Gründung Uwe Hoppe - Coaching und Supervision

  • 2001 Gründung Mediaproduktion Uwe Hoppe (www.mediaproduktion.org)

  • Veröffentlichungen, Artikel, Filme

  • „Supervision “ (Lehrfilm, 2000)„Eigentlich bin ich ganz anders, ich komme nur so selten dazu – Ich-Zustände in der Transaktionsanalyse“ in: Berufsbildung: Zeitschrift für Praxis und Theorie in Betrieb und Schule (2006)
    „Demenz und Transaktionsanalyse“ in: TA-Zeitschrift für Transaktionsanalyse (2009)
    „Integrative Validation“ (Lehrfilm, 2008)
    „Der schleichende Verfall des Gehirns“ (Lehrfilm, 2007)
    „Din ISO. Qualitätssicherung“ (Lehrfilm, 2001)
    „Leben mit dem Sterben“ (Lehrfilm, 2007)
    „Basale Stimulation“ (Lehrfilm, 2008)
    „10-Minuten-Aktivierung“ ( Lehrfilm, 1999)
    „Systemtheoretisches Denken“ (Lehrfilm, 2012)
     "Das Erziehungssystem der Gesellschaft" (Lehrfilm, 2013)

  • aktuell: "Psychotherapie als System" (Lehrfilm, 2015)